Technische Forex Analyse

Die Technische Analyse ist die von den meisten Forex Tradern gewählte Analyse-Art. Im Währungsmarkt funktioniert sie dabei genauso wie auch im Aktien- oder Rentenmarkt. Die wesentliche Prämisse der TA ist, dass alle relevanten Informationen bereits im Kurs eines Marktes enthalten sind. Technisch orientierte Trader interessieren sich deshalb nicht für Notenbanksitzungen oder das Wirtschaftswachstum, sondern ausschließlich für die Kursentwicklung selbst.

Eines der Hauptelemente der TA sind Trends. Unter Technikern wird gern der Ausspruch „The Trend is your friend“ benutzt. Der Hintergrund ist die Annahme, dass ein einmal bestehender Trend sich mit einer größeren Wahrscheinlichkeit fortsetzt, als dass er dies nicht tut. Trends können aufwärts, seitwärts oder abwärts gerichtet sein. An jedem Trend lässt sich gleichermaßen Geld verdienen. Ein Aufwärtstrend ist definiert durch eine Folge von steigenden Tiefs und Hochs, bei einem Abwärtstrend verhält es sich genau umgekehrt. Die Technische Analyse besteht aus zwei Elementen: Der Chart- und der Markttechnik. Die Basis beider Teildisziplinen sind Trends.

In der Charttechnik geht es darum, Trends zu identifizieren und hinsichtlich ihres Stadiums und ihrer Qualität einzuschätzen. Auch sollen Trends erkannt werden, bei denen ein Trendbruch bevorstehen könnte oder die ihre Richtung oder Intensität ändern. Darüber hinaus kennt die Charttechnik eine Reihe von Kursformationen, denen besondere Bedeutung zugeschrieben wird. So deuten Umkehrformationen auf eine Trendwende hin, Fortsetzungsformationen – auch als Trendbestätigungsformationen bezeichnet- indizieren einen Fortbestand des vorherrschenden Trends.

Bei der Technischen Analyse kommen Zeichenwerkzeuge und technische Indikatoren zum Einsatz. Zu den Zeichenwerkzeugen zählen etwa Trendlinien und Trendkanäle oder Fibonacci-Retracements. Indikatoren sind quantitative Messungen, die sich aus dem Kurs eines Marktes ableiten. Zu den wichtigsten Indikatoren zählen gleitende Durchschnitte, das Momentum oder der ADX. Die Technische Analyse ist in ihren Grundlagen leicht zu erlernen. Insbesondere die Chartanalyse erfordert jedoch einiges an Übung, damit Prognosen mit einer hohen Trefferquote möglich sind. Die Handelsplattformen der Forex Broker bieten in der Regel alles, was für technische Analysen in Eigenregie erforderlich ist: Zeichenwerkzeuge, die direkt im geöffneten Live-Chart angewandt werden können stehen ebenso zur Verfügung wie Indikatoren. Für Anfänger stehen darüber hinaus Lernkurse zur Verfügung, die die Grundlagen der Technischen Analyse vermitteln.

Comments are closed.